Datenschutz und Schutz der Privatsphäre

Vorbemerkung

Mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) werden die Persönlichkeitsrechte natürlicher Personen nicht nur europaweit vereinheitlicht, sondern vor allem über die bisher bestehenden Schutzrechte aus dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie den Standesregeln hinaus strengere Schutzmaßnahmen geregelt.

Als Betreiber dieser Seiten dokumentieren wir nachfolgend die vertrauliche Behandlung Ihrer persönlichen Daten entsprechend den aktuellen gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Zusätzlich hat sich die BIK ASCHPURWIS + BEHRENS GMBH weiteren - über die Gesetze hinausgehenden - Verpflichtungen unterworfen, um seinen Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten, aber auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein besonders hohes Maß an Datenschutz zu gewährleisten. Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten stehen dabei die Rechte der Betroffenen (u. a. Telefonanschlussinhaber) besonders im Fokus.
 

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

   2.1 Besuch der Website

   2.2 Nutzung unseres Kontaktformulars

   2.3 Marktforschungsstudien

3. Weitergabe von personenbezogenen Daten

4. Betroffenenrechte

   4.1 Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

   4.2 Widerspruch gegen die Verarbeitung

   4.3 Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde

   4.4 Recht auf Datenübertragbarkeit

5. Datensicherheit/ Technisch-Organisatorische Maßnahmen

6. Änderungsvorbehalt

7. Haftungsausschluss für externe Links


1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die

BIK  ASCHPURWIS + BEHRENS GMBH 

   Krähenweg 28
   22459 Hamburg
   Telefon: (040) 41 47 87 - 0
   E-Mail: mafo@bik-gmbh.de
   https://www.bik-gmbh.de

Als betriebliche Datenschutzbeauftragte (DSB) ist bestellt:

BIK  ASCHPURWIS + BEHRENS GMBH 

   Kathrin Wiese
   Krähenweg 28
   22459 Hamburg
   Telefon: (040) 41 47 87 - 23
   Fax: (040) 41 47 87 - 15
   E-Mail: datenschutz@bik-gmbh.de
   https://www.bik-gmbh.de/datenschutz


2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

2.1 Besuch der Website


Beim Aufrufen der Website www.bik-gmbh.de werden durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet.

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der https://-Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Folgende Informationen können temporär in einem sogenannten Logfile erfasst und (bis zur automatischen Löschung) gespeichert werden:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/ https-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.


Die genannten Daten verarbeiten wir zur Sicherstellung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer anwenderfreundlichen Nutzung der Website, zur Gewährleistung der Netz- und Informationssicherheit, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu administrativen Zwecken.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1f) DSGVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden die Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Wir setzen auf der Website keine Cookies oder Tracking-Dienste ein.
 

2.2 Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir diese beantworten können. Weitere Angaben können freiwillig gemacht werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1a) DSGVO.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht, sofern keine andere Rechtsgrundlage gegeben ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sie können Ihre erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.
 

2.3 Marktforschungsstudien

Die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten in der Marktforschung ist aufgrund des berechtigten Interesses des Auftraggebers zulässig (Art. 6 Abs. 1f) DSGVO).

Personenbezogene Daten können außerdem mit einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a) DSGVO verarbeitet werden.

Es werden sogenannte Anonymisierungs- und Pseudonymisierungstechniken genutzt, um die personenbezogenen Kontaktdaten (Telefonnummer) zu schützen. Sie werden umgehend von den Angaben/ Antworten des Befragungsteilnehmers getrennt. Alle Antworten werden anonym erfasst und nur in Form von zusammenfassenden Statistiken ausgewertet. Dies bedeutet, dass kein Rückschluss auf Befragte möglich ist.

Auch besondere Arten personenbezogener Daten (Art. 9 DSGVO) - wie rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben - werden bei uns nur als pseudonymisierte Ergebnisdaten (Art. 4 Abs. 5 DSGVO) erhoben, verarbeitet oder genutzt.
 

3. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie uns dazu Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1a) DSGVO erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1b) DSGVO für die Durchführung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.


Sofern wir personenbezogene Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Sofern keine gesetzlichen Erlaubnistatbestände vorliegen, lassen wir Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten.

Teilweise setzen wir externe Dienstleister zur Auftragsverarbeitung (Art 28. DSGVO) ein, die wir sorgfältig ausgewählt, schriftlich und entsprechend den gesetzlichen Regelungen beauftragt haben, die an unsere Weisungen gebunden sind und regelmäßig kontrolliert werden. Die Dienstleister dürfen die Daten nicht an Dritte weitergeben.

Erfolgt bei uns eine Verarbeitung im Auftrag (Art. 28 DSGVO), ist die Weitergabe im berechtigten Interesse des Verantwortlichen erforderlich - wenn Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten als Betroffener nicht überwiegen - und damit gesetzlich erlaubt (Art. 6 Abs. 1b) DSGVO).


4. Betroffenenrechte

4.1 Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.
Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die oben aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.


4.2 Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Des Weiteren haben Sie im Sinne von Art. 6 Abs. 1a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2a) DSGVO das Recht, einzelne oder sämtliche Einwilligungen, die Sie erteilt haben, jederzeit und ohne Nachteile für Sie selbst zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Den Widerspruch richten Sie bitte an:

BIK  ASCHPURWIS + BEHRENS GMBH 
datenschutz@bik-gmbh.de
 

4.3 Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde

Als Betroffenem steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes Hamburg, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
 

4.4 Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.
 

5. Datensicherheit / Technisch-Organisatorische Maßnahmen

Gemäß Art. 32 DSGVO werden technisch-organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten unterhalten.
 

6. Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit diese Erklärung zum Datenschutz unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben zu ändern.
 

7. Haftungsausschluss für externe Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.